„Handle stets so, dass die Maxime deines Handelns ein allgemeines Gesetz werden könnte."

I. Kant „Kategorischer Imperativ"

 

Das Leben stellt uns täglich vor Fragen, die wir nur schwer beantworten können:

- Warum haben wir Freunde?

- Ist es besser, immer ehrlich miteinander zu sein, oder lieben wir unsere Freunde dafür, dass sie uns bisweilen charmant belügen?

- Ich kaufe, also bin ich?

- Sind Kinder und Karriere miteinander vereinbar?

- Setzt das neue Elterngeld die richtigen Akzente?

- Ist Hartz IV gerecht?

- Ist Javiar M., selektiert durch PID, zu Recht auf der Welt?

- Darf Jennifer C. die Zwillinge, die sie gebar, verkaufen?

- Darf Beppino E. seine Tochter nach 17 Jahren Koma „erlösen"?

- Kann die Seele mittragen, was der Verstand sich an Freiheiten anmaßt?

- und vieles mehr...

 

Diese und andere Fragen strömen täglich auf uns ein.

Wer hilft uns sie zu beantworten?

Der Staat? Mutti und Vati? Die Schule? Irgendwer?

AUCH!

 

ABER: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

I. Kant

 

Können Platon, Aristoteles, Kant, Hegel. Nietzsche und Co. uns wirklich helfen, diese aktuellen Fragen zu beantworten?

JA! Sie können: Gemeinsam mit dir!

 

Ethik beansprucht kein absolutes Wissen, sondern regt zum eigenständigen Urteilen und zur rationalen Verständigung an.

Ethik folgt keinen politischen Moden, sondern reflektiert das in seiner weit über 2000 Jahre alten Geschichte angesammelte Wissen und bezieht es auf aktuelle Herausforderungen.

Denken macht Spaß!

 

Es unterrichten an unserer Schule folgende Fachlehrer:

Frau Hornauer
Frau Fölsch
Frau Fischer
Frau Schubert
Herr Dieterichs
Herr Starke

 

Frau Hornauer
Fachschaftsleiterin